Log-in Vertragsauskunft
Login Vertragsauskunft

Bausparkonto online: Hier haben Sie alle wichtigen Daten und aktuelle Informationen zu Ihrem Bausparen auf einen Blick. Bitte wählen Sie zuerst ein Bundesland aus, um zur Vertragsauskunft zu gelangen.

Bausparen im Zinstief

Wie Kunden profitieren

Deutschland und der gesamte Euro-Raum befinden sich geldpolitisch in einer historischen Sondersituation. Die Europäische Zentralbank hat die Kapitalmarktzinsen auf ein extrem niedriges Niveau gedrückt. Das ist für Menschen, die ohne Risiko zur Altersvorsorge sparen wollen, keine gute Nachricht. Wer hingegen ein Darlehen benötigt, etwa um sich ein eigenes Zuhause zu kaufen, bekommt so günstige Konditionen wie nie zuvor. Dieser außergewöhnliche Vorteil lässt sich mit LBS-Bausparen langfristig konservieren.

Mit Bausparen sichern sich Verbaucher das heutige Zinsniveau

Gerade im Niedrigzinsumfeld kann sich das Bausparen besonders rechnen. Dies betonen auch Verbraucherschützer wie die Stiftung Warentest immer wieder. Denn mit einem Bausparvertrag können sich Immobilienfinanzierer das heutige Zinsniveau bis zur letzten Rate sichern – auch wenn diese erst in zwanzig oder fünfundzwanzig Jahren fällig ist.

Diese Zinssicherung zahlt sich aus: Schon ein Zinsanstieg um zwei Prozentpunkte kann zehntausende Euro Unterschied bei einer Finanzierung ausmachen. Für Haushalte, die ihre Finanzierung bei einem deutlichen Zinsanstieg nicht mehr tragen könnten, ist eine langfristige Zinssicherung sogar von existenzieller Bedeutung.

Entwicklung des Referenzzinssatzes für 10-jährige Euro-Anleihen



Zinsen können auch wieder steigen, wie die Entwicklung des Marktindikators Euro-Mid-Swap zeigt

Nach der jahrelangen Talfahrt ist es beinahe in Vergessenheit geraten, dass sich Zinsen auch in die andere Richtung entwickeln können. Doch in den letzten Wochen 2016 haben wir es eindrucksvoll vorgeführt bekommen. In kurzer Zeit hatte sich der Referenzzinssatz für Interbankengeschäfte im Euro-Raum mit zehnjähriger Bindungsfrist (Euro-Mid-Swap), ein wichtiger Marktindikator, gegenüber seinem Tiefstand von 0,25 Prozent auf 0,76 Prozent (Stand: 1. Dezember 2016) verdreifacht.

Solche Veränderungen auf den Zinsmärkten wirken sich mit einiger Verzögerung auf die Konditionen für Wohnbaukredite aus. Bauherren und Immobilienkäufer sollten auf höhere Finanzierungskosten vorbereitet sein. Langfristige Zinssicherung ist jetzt besonders angesagt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Vereinbaren Sie jetzt eine persönliche Beratung.

Berater kontaktieren