Die LBS ist eine Gruppe von acht eigenständig agierenden Landesbausparkassen. Mit regionalen Angeboten und Inhalten unterstützen wir Sie in ihrer individuellen Situation. Damit Ihr passendes Angebot bereitgestellt werden kann, benötigen wir Ihren ungefähren Standort. Dafür fragen wir Sie nach Ihrer PLZ / Ort. Diese Daten werden als Cookie lokal innerhalb Ihres Browsers gespeichert.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig.

Ausführliche Informationen finden Sie unter „ Sicherheit und Datenschutz “.

Sie sehen die Seiten der LBS {{ name }}
Sie sehen die Seiten der LBS {{ name }}
Sie sehen die Seiten der LBS {{ name }}

Aktuelle Informationen

LBS FinanzCenter unterstützen Adventskalender-Aktion

V. l.: Marion Kittlaus (Immobilienmaklerin), Sebastian Gundlach (LBS-Gebietsleiter), Julia Bauer (Einrichtungsleitung Kinder- und Jugendzentrum Seckbach) und Patrick Regel (LBS-Bezirksleiter).

LBS bringt Kinderaugen zum Strahlen – DRK Frankfurt und „DeR Klub“ freuen sich über Geldspende

Einen schönen vorweihnachtlichen Termin gab es für Julia Bauer vom Kinder- und Jugendzentrum „DeR Klub“ des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Bezirksverband Frankfurt am Main e. V. in Seckbach. Die Einrichtungsleiterin freute sich über eine Spende von 1.000 Euro sowie über für sportliche Aktivitäten gespendete Bälle, die ihr Sebastian Gundlach, LBS-Gebietsleiter der LBS FinanzCenter Frankfurt und Offenbach überreichte.

Das Geld wird u. a. dazu verwendet, Kindern und Jugendlichen, die in dem Zentrum verkehren, einen Schokoladen-Adventskalender zum Mit-nach-Hause-Nehmen zu schenken. „Gleichzeitig ‚eröffnet‘ am 1. Dezember feierlich unser großer, vom pädagogischen Team selbst gebastelter Adventskalender. Dieser wird von uns mit allerlei Dingen befüllt, die sich die Mädchen und Jungen vorab wünschen konnten, wie beispielsweise neue Mäppchen für die Schule, Karten- und Brettspiele, Kopfhörer oder auch Bücher“, berichtet Julia Bauer über die Aktion. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung und sagen auch im Namen der Kinder und Jugendlichen ganz herzlich Danke an die Teams der beiden LBS FinanzCenter.“

Sebastian Gundlach, Initiator der Spende, zu seiner Motivation: „Die Spende liegt mir sehr am Herzen. Viele Kinder und Jugendliche haben nicht das Glück, dass ihre Eltern ihnen noch so bescheidene Wünsche erfüllen können, weil sie einfach nicht die finanziellen Möglichkeiten haben. Deshalb hier ein kleiner Beitrag für strahlende Kinderaugen und eine möglichst schöne Adventszeit für die Kids.“

Wer sich für das Kinder- und Jugendzentrum engagieren möchte, kann unter der-klub-seckbach@drkfrankfurt.de Kontakt aufnehmen.

Erste Hilfe für Kinder – Spielend helfen lernen

Bildnachweis: Abb. @ Verlagsgruppe-KIM

Wir sind dabei!

Was mache ich bei Verbrennungen, einem Zeckenbiss oder einer Vergiftung? Und vor allem: Wie kann ich anderen im Notfall helfen? Die kindgerechte Beantwortung dieser Fragen haben sich der Förderverein der Luftrettungsstation Christoph 2 in Frankfurt am Main e. V. und die Verlagsgruppe KIM zum Ziel gesetzt und ein leicht verständliches Mal- und Arbeitsbuch für Mädchen und Jungen im Grundschulalter herausgegeben. Wir finden: Das ist eine gute Sache!

Deshalb unterstützen wir das Projekt

Das Buch mit vielen auszumalenden Bildern vermittelt spielerisch die Fähigkeiten, bei Notfällen Erste Hilfe leisten zu können. Es erzählt von den Geschwistern Mario und Olivia, die gemeinsam mit ihrem Dackel Waldi durch verschiedene Episoden führen. Auf 32 Seiten geben sie Tipps und Ratschläge zu Verbrennungen, Hitzschlag, Zeckenbissen, Vergiftungen oder Schocks. So erhalten die Kinder altersgerechtes Wissen, um sich im Notfall richtig zu verhalten und Hilfe herbeirufen zu können. Gleichzeitig können Pädagogen, Erzieher und Eltern die Abbildungen mit den Kindern besprechen und üben.

Mithilfe der Unterstützung vieler örtlicher Unternehmen können die Mal- und Arbeitsbücher kostenlos an Grundschulkinder in der Stadt Frankfurt am Main ausgegeben werden. Ein Engagement, dem wir uns sehr gerne anschließen.

Möchten Sie mehr über das Projekt erfahren? Hier finden Sie weitere Informationen: www.verlagsgruppe-kim.de