Sie wollen Ihre Immobilie verkaufen?

Die Gründe hierfür können vielfältig sein. Zumeist geben berufliche oder familiäre Veränderungen Anlass für diese Entscheidung. Die Einen sind auf der Suche nach mehr Wohnraum, Andere mögen es vielleicht etwas kleiner und überschaubarer oder wollen altersgerecht wohnen.

Dabei stehen für Sie ganz sicher der Zeitfaktor und der gewünschte Verkaufspreis im Mittelpunkt.

Wer möchte in diesem Moment schon Menschen durch sein Haus führen, die nur aus reiner Neugier oder zum Zeitvertreib sich mal eben so ein Haus oder eine Wohnung anschauen wollen, ohne ein ehrliches Kaufinteresse oder die finanziellen Möglichkeiten für den Erwerb einer Immobilie. Dafür werden Sie sicher keine Nerven haben.

Genau hier sehen wir uns als Partner an Ihrer Seite, ausgestattet mit dem umfassenden Wissen über einen sich stets verändernden Immobilienmarkt. Wir haben ein sicheres Gespür dafür und überlassen dabei nichts dem Zufall.


Ihre Vorteile im Überblick

  • Genießen Sie eine Rundumbetreuung vom Experten-Team
  • Lassen Sie bequem den Wert Ihrer Immobilie von uns ermitteln
  • Profitieren Sie von unserer Interessenten- und Immobiliendatei, die vielleicht sofort den richtigen Käufer für Sie findet
  • Sparen Sie Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben


Phase 1: Die Vorbereitung

  • Preisermittlung

Wir informieren Sie über die aktuelle Marktlage und ermitteln den marktgerechten Verkaufspreis.

  • Ihr persönliches Exposé

Wir erstellen ein aussagekräftiges Exposé. Falls nötig, bereiten wir Pläne und Grundrisse auf und besorgen behördliche Unterlagen (z.B. Flurkarte).

  • Wir werben für Sie

Zum Nutzen unserer Kunden werben wir zusätzlich und regelmäßig in regionalen und überregionalen Printmedien sowie auf verschiedenen Internetportalen.

  • Wir werten unsere Interessentendatei für Sie aus

Alle in unserem Hause registrierten Kaufinteressenten, die für Ihr Immobilienangebot relevant sind, werden umgehend angesprochen.

Phase 2: Der Verkauf

  • Prüfen der Finanzierung

Zur Sicherheit aller Beteiligten achten wir auf die Finanzierungs-möglichkeiten der Interessenten.

  • Zeit sparen, mit durchdachtem Terminmanagement

Wir sorgen für effiziente Terminabsprachen und Verhandlungen mit solventen Kunden - Besichtigungen nur bei echtem Interesse.

  • Geschafft! Der Notartermin

Entwurf und komplette Vorbereitung des notariellen Kaufvertrages sowie gemeinsamer Notartermin.

  • Rundumbetreuung

In allen Immobilienangelegenheiten gilt:

Wir sind für Sie da – auch nach dem Verkauf.


Ratgeber Immobilienverkauf

Gut zu wissen. Erhalten Sie hier weitere Informationen zum Verkauf von Immobilien


Fehler beim Immobilienverkauf

Vermeiden Sie typische Fehler beim Immobilienverkauf! Wir zeigen Ihnen wie es funktioniert. Sprechen Sie uns an.

1. mangelnde Planung

Vermeiden Sie es „einfach mal einen Versuch“ zu starten, sondern planen Sie den Verkauf Ihrer Immobilie detailliert. Denn bei einem Immobilienverkauf handelt es sich um einen Vorgang mit großer finanzieller Tragweite.

2. falsche Preiseinschätzung

Immobilien sind sehr individuell. Das macht es schwer, ihren Wert zu bestimmen. Beim Verkauf von Bestandsimmobilien richtet sich der Preis allein nach der Nachfrage am Markt und die kann zwischen verschiedenen Lagen, verschiedenen Immobilientypen und dem Zeitpunkt des Verkaufes sehr unterschiedlich sein.

Eine professionelle Bewertung ist die Grundlage für den Verkaufserfolg. Hierfür ist es wichtig, die nötigen Kriterien Ihrer Immobilie heranzuziehen.

Eine ausführliche Marktanalyse ist hierbei unerlässlich.

3. Werbung – den ersten Eindruck gibt es kein zweites Mal

Aufbereitung der Verkaufsdaten mit professionellen Fotos, die interessante Details zeigen und Emotionen wecken. Erarbeitung eines aussagekräftigen Exposé.

Zusammenstellung der nötigen Verkaufsunterlagen z.B. Energieausweis, Profigrundrisse

Legen Sie fest, wo und wie Ihre Immobilie präsentiert werden soll. Planen Sie den Umfang der Vermarktung und die Verteilung Ihres vorhandenen Budgets für Veröffentlichung in den entsprechenden Medien.

4. ungeeigneter Umgang mit Interessenten - ständige Erreichbarkeit sichern

Versuchen Sie bereits am Telefon möglichst viele Informationen vom Interessenten zu bekommen. Vorsicht bei der Preisgabe privater Informationen gegenüber unbekannten Personen, bevor Sie nicht wissen, mit wem Sie es zu tun haben. Fragen Sie nach Name, Anschrift und Telefonnummer der Interessenten, prüfen Sie dies möglichst.

Fragen der Interessenten am Telefon:

- Anschrift der Immobilie, Fragen zu Details z. B. Baujahr, Grundstücksgröße, Wohnfläche usw.

- Termin für eine Besichtigung festlegen

5. Stolperfallen, bei der Vorbereitung und Durchführung der Besichtigung

Der erste Eindruck bei der Besichtigung ist der entscheidende. Wecken Sie echtes Interesse, aber bleiben Sie bei der Wahrheit, gegebenenfalls mit Unterlagen belegen. Das Haus sollte aufgeräumt, gelüftet und geputzt sein. Sorgen Sie für Licht in den Zimmern. Pflegen Sie den Garten. Vermeiden Sie die Anwesenheit zu vieler Personen und Haustieren.

Stellen Sie sich auf Fragen zu tatsächlichen Mängeln ein, aber auch zu Kommentaren zu Geschmack und Stil der Immobilie.

6. Fehlerquellen im Zusammenhang mit dem notariellen Kaufvertrag

folgende Punkte sollten Sie vor dem Notartermin bedenken bzw. sich juristisch beraten lassen:

- definieren Sie den Kaufgegenstand und die wesentlichen Bestandteile sowie das Zubehör mit einem verbindlichen Kaufpreis

- legen Sie den Termin zum Übergang von Lasten, Nutzen und Gefahren fest, sowie den Termin zur Zahlung des Kaufpreises, Lassen Sie sich bestätigen, das die Zahlung des Kaufpreises gesichert ist.

- Klärung der Abwicklungskosten

Die Vielfalt der Risiken ist vom juristischen Laien kaum zu überblicken. Der Aufklärungs- und Regelungsbedarf ist vom Einzelfall abhängig. Eine Konsultation eines Spezialisten vor Vertragsabschluss ist empfehlenswert.


Erbengemeinschaft - Scherbengemeinschaft? Das muss nicht sein.

Erbengemeinschaft – Preisfalle im Immobilienverkauf! Wir bieten Ihnen professionelle Hilfe bei der Veräußerung Ihrer ererbten Immobilie.

Testament, Erbschein, Geburtsurkunden, Abstammungsurkunden – alles müssen trauernde Angehörige in einem Todesfall mit Erbe bedenken. Dann kommt das Thema Testament auf den Familientisch. Die Makler von LBS IMMOBILIEN sind spezialisiert und nennen die Fakten, an die man in einem Erbfall einer Immobilie denken muss. Häufig ist es leider so, dass schlecht abgewickelte Verkäufe zu einem dramatischen Verlust des sauer erarbeiteten Vermögens des Verstorbenen führen.

Familienstreit, lange Verkaufszeiten, Unklarheiten und geplatzte Notartermine – alles ist durch schlechte Vorbereitung denkbar.

Hier also die Checkliste mit den Empfehlungen unserer Immobilien-Makler:

1. Prüfen Sie, ob Sie den Verkauf selbst leisten können oder einen erfahrenen Makler beauftragen wollen. Die Makler von Sparkasse und LBS verfügen über Zugang zu einem bundesweit anerkannten Maklerverbund und können im Bedarfsfall auch Kollegen in anderen Vertriebsgebieten mit ins Boot holen. Dies ist besonders dann von Vorteil, wenn im Erbfall Angehörige bundesweit verstreut leben. Die Makler von Sparkasse und LBS verfügen über eine hervorragende regionale Marktkenntnis im gesamten Bundesgebiet.

2. Bei der Bestandsaufnahme ist der Ist-Zustand mit einer qualifizierten Marktpreisermittlung zu untermauern. Bei uns erhalten Sie im Falle eines Alleinvertriebsauftrages diese Marktpreisermittlung kostenfrei.

3. Bei uns wird die Familie oder Erbengemeinschaft von einem Makler unterstützt. Wir lernen uns persönlich kennen und werden an einem Strang ziehen.

4. Bevollmächtigen Sie einen Erben aus der Erbengemeinschaft, den Verkauf abzuwickeln.

5. Prüfen Sie, ob das Testament stimmig und zum Verständnis aller reicht. Klären Sie Detailfragen im Vorfeld!

6. Erbfolgen und die daraus resultierenden Zahlen sind guten Maklern geläufig, eine Grundberatung und Empfehlung kann bei der Beratung erfolgen.

7. Bringen Sie alle Unterlagen zusammen. Ein Dokument zu viel ist besser als eines zu wenig.