Log-in Vertragsauskunft
Login Vertragsauskunft

Bausparkonto online: Hier haben Sie alle wichtigen Daten und aktuelle Informationen zu Ihrem Bausparen auf einen Blick. Bitte wählen Sie zuerst ein Bundesland aus, um zur Vertragsauskunft zu gelangen.

Handwerkerleistungen absetzen und Steuern sparen

So sichern Sie sich den Steuer-Bonus

Zwei Handwerker reparieren ein Fenster - die Handwerkerleistungen können Sie von der Steuer absetzen.

Sie wollen Ihr Dach erneuern, Ihr Bad modernisieren oder die Fassade mit einem neuen Anstrich verschönern. Bei jedem Eigenheimbesitzer fallen über die Jahre einige Handwerkerarbeiten an. Sparen Sie dabei Steuern. 20 Prozent der Arbeitskosten von Handwerkern in den eigenen vier Wänden können Sie steuerlich absetzen. Die Obergrenze liegt bei 6.000 Euro im Jahr. Die abrechenbaren Leistungen sind dabei umfangreich.


Dafür können Sie Handwerkerleistungen absetzen:

  • Maler- und Lackierarbeiten
  • Arbeiten an Innen- und Außenwänden, etwa am Dach oder an der Fassade
  • Reparatur und Austausch von Bodenbelägen, Fenstern und ähnliches
  • Modernisierungen, zum Beispiel im Badezimmer
  • Reparatur und Wartung von Haushaltsgeräten, hierzu zählen zum Beispiel die Waschmaschine, der Computer oder ähnliches
  • Und für vieles mehr

Grundsätzlich gilt: Ihre Modernisierungen oder Reparaturen sollten mit Ihrem Zuhause verbunden sein. Müssen Geräte zur Reparatur in die Werkstatt, können Sie die Handwerkerleistungen nicht von der Steuer absetzen. Ebenso wenig geltend machen können Sie die Kosten für den Energiepass oder die Auflösung eines Haushalts.

Handwerkerleistungen von der Steuer absetzen – so funktioniert's:

  • Vereinbaren Sie mit dem Handwerker, dass er in der Rechnung Arbeits- und Materialkosten getrennt angibt. Denn: Materialkosten sind nicht absetzbar
  • Bezahlen Sie Ihre Rechnung per Überweisung, Bankeinzug oder Scheck. Barzahlungen werden auch mit Quittung nicht anerkannt
  • Nehmen Sie die Rechnungen von Handwerkern mit in Ihre Steuererklärung auf
  • Freuen Sie sich über eine Steuererstattung von jährlich bis zu 1.200 Euro

Tipp: Ihre Handwerkerkosten übersteigen 6.000 Euro im Jahr? Verteilen Sie die Arbeiten an Haus und Hof auf mehrere Jahre. So können Sie all Ihre Handwerkerleistungen absetzen.

Sie wissen noch nicht, was Ihre geplanten Reparaturen oder Verschönerungen kosten? Mit unserem Renovierungskosten-Rechner finden Sie es heraus. Er zeigt Ihnen auch, wie viel Energiekosten Sie durch eine Sanierung einsparen können.

Jetzt berechnen