< Zurück
27.06.2018
LBS Landesbausparkassen
LBS Kinderbarometer

Kinder haben hohes Interesse an Menschen in anderen Ländern

- LBS-Kinderbarometer: Besonders Meinungsfreiheit ist den Schülern wichtig -

15. November 2016. Vier von fünf Kindern ist die Meinungsfreiheit junger Menschen in anderen Ländern wichtig. Und sie wollen auch wissen, ob diese dort ernst genommen werden. Das ergab eine Sonderauswertung des aktuellen LBS-Kinderbarometers zum Tag der Toleranz am 16. November. Fast ebenso viele interessiert, ob in anderen Ländern Krieg herrscht und welche Sprache dort gesprochen wird

Ergebnisse der Studie

"Kinder und Jugendliche sind offen für politische Teilhabe und fordern diese auch ein. Diese Offenheit und Diskussionsbereitschaft sollten wir für Demokratiebildung und die Bildung von gesellschaftlicher Beteiligung und Verantwortung nutzen", so Eva Lingen, Geschäftsführerin des Deutschen Kinderschutzbundes.

Damit ist die Meinungsfreiheit den Kindern wesentlich wichtiger als andere, materielle Dinge: Für die Freizeitgestaltung und das Wohnen anderswo interessieren sich zwei Drittel der 9- bis 14-Jährigen. Was andere Kinder essen und welche Musik sie hören, wollen rund die Hälfte der Befragten wissen.

Über das LBS-Kinderbarometer

Das LBS-Kinderbarometer befragt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kinderschutzbund regelmäßig über 10.000 Kinder im Alter zwischen 9 und 14 Jahren (Klasse 4 bis 7 aller Schulformen) nach ihrer Meinung. Start war 1997 in NRW, seit 2007 sind alle Bundesländer vertreten, Schirmherrin ist Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig. Das LBS-Kinderbarometer folgt Artikel 12 der UN-Kinderrechtskonvention "Berücksichtigung des Kinderwillens". Es wird vom Prokids Institut für Sozialforschung durchgeführt.

Kontakt

LBS Landesbausparkassen

Dr. Christian Schröder
Tel.: 0251 412-5125
E-Mail: christian.schroeder@lbswest.de