Zurück

Lob und Tadel für die Schulkantine

12.11.2008 - LBS Kinderbarometer

LBS-Kinderbarometer: Kinder bewerten ihr Schulessen

Heimischer Herd gegen Schulkantine: Kinder aus Bremen mögen das Schulessen am wenigsten. In Bayern schmeckt den Kids das Mittagessen in der Schule dagegen am besten – so eines der Ergebnisse des LBS-Kinderbarometers Deutschland 2007, der größten Kindheits-Studie in sieben Bundesländern.

Insgesamt mag jedes zweite deutsche Kind das Schulessen (49 Prozent), ein Viertel gab ein gemischtes Urteil ab. Nur 17 Prozent schmeckt das Schulessen überhaupt nicht. Die Gründe für die oben genannten Unterschiede auf regionaler Ebene waren dabei nicht Gegenstand der Studie.

Wider Erwarten zeigte die Untersuchung jedoch, dass Kindern das Essen an der Schule umso besser schmeckt, je häufiger es Salat und Gemüse gibt! Außerdem mögen die, die weniger Fleisch essen, das Schulessen insgesamt weniger gern.

Durchschnittlich 37 Prozent der 9- bis 14-jährigen Kinder essen in der Schule zu Mittag, fast zwei Drittel (63 Prozent) werden demnach zu Hause oder anderweitig verpflegt. Sachsen ist das Bundesland, mit der größten Anzahl Kinder, die ihre Mittagspause gemeinsam mit ihren Mitschülern in der Schulkantine verbringen (58 Prozent). Auch in Bremen essen mehr als die Hälfte der Kids in der Schule (54 Prozent). Im Mittelfeld liegen Hessen (49 Prozent) und Baden-Württemberg (41 Prozent). Die wenigsten Schulmahlzeiten werden in Nordrhein-Westfalen (31 Prozent der Kinder), Niedersachsen und Bayern ausgegeben (33 bzw. 34 Prozent). "Der Preis kann nicht der Grund dafür sein, dass in manchen Bundesländern das Schulessen weniger beliebt ist als in anderen", erläutert Bernd Pütz, Pressesprecher der LBS, die die Studie in Auftrag gab. "Die meisten Kinder halten das Schulessen nämlich für nicht zu teuer. Nur eine kleine Minderheit von 7 Prozent gibt an, dass der Preis sie vom Besuch der Schulkantine abhält."

Für das LBS-Kinderbarometer Deutschland 2007 wurden vom PROSOZ ProKids-Institut Herten Kinder im Alter zwischen 9 und 14 Jahren befragt. Teilgenommen haben die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen. Partner des LBS-Kinderbarometers Deutschland ist der Deutsche Kinderschutzbund. Bundesfamilienministerin Dr. Ursula von der Leyen hat die Schirmherrschaft über diese bundesweit einmalige Studie übernommen.


Kontakt

LBS Landesbausparkassen
Dr. Christian Schröder

Telefon: 0251 412-5125

christian.schroeder@lbswest.de