Zurück

Mobbing im Klassenzimmer

14.05.2008 - bundesweit - LBS Kinderbarometer

LBS-Kinderbarometer: So viele Kinder leiden unter ihren Mitschülern

Ärger an Deutschlands Schulen: Es wird beleidigt, gehänselt und beschimpft. Jedes dritte Kind leidet, so das Ergebnis einer Befragung von 6.300 Schülerinnen und Schülern in sieben Bundesländern.

„Bullying“ lautet der moderne Fachbegriff für Hänseln, Verspotten und Bloßstellen unter Kindern und Jugendlichen. Das Phänomen ist vermutlich so alt wie die Schule selbst. Mit der Studie LBS-Kinderbarometer 2007, beauftragt von der LBS-Initiative Junge Familie, liegen erstmalig detaillierte Erkenntnisse vor: „Bisher wusste niemand, wie viele Kinder sich fortwährenden Verbalattacken ausgesetzt fühlen“, erläutert Brigitte Niemer, verantwortliche Projektleiterin.

13 Prozent der Kinder fühlen sich beschimpft, 9 Prozent sehen sich oft ausgegrenzt oder ausgelacht (8 Prozent). Jungen leiden dabei am häufigsten unter Schimpfwörtern (17 Prozent), aber nur 10 Prozent der Mädchen. Diese verletzt es mehr, wenn sie bei Spielen, Unterhaltungen oder Cliquen-Aktivitäten ausgegrenzt werden. Jungen passiert dies seltener (6 Prozent). „Viele Kinder sind glücklicherweise nur selten Opfer von Spott und Hänseleien ihrer Mitschüler, aber immerhin 4 Prozent leiden ständig darunter“, analysiert Brigitte Niemer, „für diese Kinder ist das eine psychisch belastende Situation.“

Es gibt viele verschiedene Ursachen, die die Kinder zur Zielscheibe von Spott und Hänseleien werden lassen. Einer der häufigsten Gründe ist Übergewicht (6 Prozent). Daneben sind Kleidung oder Frisuren Auslöser für Gelächter und Beschimpfungen, aber auch vermeintliches Versagen, Verliebtheit oder andere Unsicherheiten. Aus der Wahrnehmung der Opfer gibt es aber oft auch überhaupt keinen Grund für die Attacken.

Für das LBS-Kinderbarometer Deutschland 2007 wurden vom PROSOZ ProKids-Institut Herten Kinder im Alter zwischen 9 und 14 Jahren befragt. Teilgenommen haben die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen. Partner des LBS-Kinderbarometers Deutschlandist der Deutsche Kinderschutzbund. Bundesfamilienministerin Dr. Ursula von der Leyen hat die Schirmherrschaft über diese bundesweit einmalige Studie übernommen.


Kontakt

LBS Landesbausparkassen
Dr. Christian Schröder

Telefon: 0251 412-5125

christian.schroeder@lbswest.de