Zurück

Drei Bausparverträge in einem

31.05.2018 - LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG - Presseinformation

Neues Angebot der LBS Ost hält in die Jahre gekommenes Wohneigentum fit

Selbst modernste Technologien sind irgendwann einmal veraltet. Blu-ray ersetzt dann DVD. Terrabyte löst Gigabyte ab. Und Häuser? Auch die plagt früher oder später das Alter. Die Erfahrung lehrt: Nach rund 15 bis 20 Jahren beginnt die Heizungsanlage zu schwächeln. Nach circa 20 bis 30 braucht das Dach eine neue Eindeckung. Renovieren ist angesagt.

Wohl dem, der für solche Fälle vorgesorgt hat. Beispielsweise mit einem Bausparvertrag. „Er dient dann als Krankenversicherung für die eigenen vier Wände“, bringt es Werner Schäfer, Vorstandsvorsitzender der LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG, auf den Punkt. Mit regelmäßigen Sparbeiträgen wird gezielt ein finanzielles Polster aufgebaut. Da es sich bei einer Renovierung oder Modernisierung um eine wohnwirtschaftliche Verwendung handelt, gibt es die Wohnungsbauprämie als staatlichen Bonus oben drauf. Und ein ganz entscheidender Vorteil: Die Darlehenszinsen sind mit Vertragsbeginn festgeschriebenen. So kann sich der Bausparer die aktuell günstigen Konditionen selbst für erst viel später anfallende Maßnahmen sichern.

Aber was, wenn der Ernstfall früher eintritt, als erwartet? Für solch eine Situation hat die LBS jetzt ein neues maßgeschneidertes Angebot: WohnFit3. Dank des optimierten Vorsorgevertrags können Kunden die vereinbarte Bausparsumme während des Vertragsverlaufs in drei Teilbeträge splitten und sich sukzessive auszahlen lassen.

Der Bausparer ist auf diese Weise für unterschiedliche Vorhaben rund um sein Zuhause flüssig. Einer Modernisierung in Etappen – ob geplant oder nicht geplant – steht nichts im Weg. Und das mit nur einem Vertrag. „Ganz unkompliziert und ohne zusätzliche Gebühren oder Wartezeiten“, ergänzt Werner Schäfer.


Kontakt

LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG

Am Luftschiffhafen 1
14471 Potsdam


Thomas Thiet

Telefon: 0331/969 21 56

Thomas.Thiet@lbs-ost.de