< Zurück
12.07.2010
LBS Landesbausparkasse Baden-Württemberg
Presseinformation

Neues Projekt der LBS-Stiftung Bauen und Wohnen

Baugemeinschaften im Südwesten Deutschlands: Eine neue Bau- und Wohnform macht auf sich aufmerksam

Wohnen in der Stadt hat in den letzten Jahren wieder deutlich an Attraktivität gewonnen. Kurze Wege, eine gute Infrastruktur und ein gewachsenes Verständnis für die Bedürfnisse von Familien mit Kindern haben die Abwanderung ins Umland gestoppt.

Ob sich dieser Trend allerdings verfestigen kann, hängt in hohem Maße davon ab, ob ausreichend attraktive Wohnungsangebote für junge und alte, experimentierfreudige, auch „kreative“ Nachfrager geschaffen werden können. Zu diesen neuen, aktuellen Wohnmodellen gehört auch die Baugemeinschaft.

Die LBS-Stiftung Bauen und Wohnen, deren Zweck die Förderung von preiswertem und familiengerechten Bauen und Wohnen ist, hat gemeinsam mit dem Institut Wohnen und Entwerfen der Universität Stuttgart ein wissenschaftliches Projekt durchgeführt. Dessen Ziel war es, einen umfassenden Überblick über das Thema "Baugemeinschaften im Südwesten Deutschlands" zu erstellen. Die Ergebnisse des Projektes liegen jetzt in Buchform vor.

Baden-Württemberg in der Vorreiterrolle

Ausgehend von ersten Projekten in Tübingen und Freiburg sind die Baugemeinschaften vor allem in Baden-Württemberg, das bundesweit eine Pionierrolle einnimmt, heute auf dem Weg vom Modell zur Normalität. In zahlreichen Städten sind sie zu wichtigen Partnern bei der Umsetzung neuer Stadtentwicklungs- und Wohnprojekte geworden. Baugemeinschaften etablieren sich dabei zunehmend als eine dritte Form des Wohnungsmarkts neben kommerziellen Bauträgern und Einzelbauherren.

Baugemeinschaften sind heute von einer faszinierenden Vielfältigkeit in ihren Ausprägungen gekennzeichnet, dabei aber stark von Pragmatismus bestimmt – im Mittelpunkt steht die Frage, wie kostengünstiger Wohnraum geschaffen werden kann.

Breites Spektrum an Autoren und Erkenntnissen

Für dieses interdisziplinäre Forschungsprojekt konnten viele der wichtigsten Pioniere der Baugemeinschaftsbewegung in Baden-Württemberg gewonnen werden: erfahrene Architekten, engagierte Kommunalpolitiker und Wissenschaftler aus verschiedenen Hochschulen des Landes. Im Mittelpunkt standen dabei die Fragen, was ein erfolgreiches Baugemeinschaftsprojekt auszeichnet und welche Bedingungen für das Gelingen eines solchen Wohnungsbauvorhabens ausschlaggebend sind.

Es sind demnach insbesondere drei Motivgruppen, die das Bauen in Baugemeinschaften prägen: Zum einen Kostenvorteile im Vergleich zu klassischen Bauträgerprojekten, die aber mit einem aktiven und oft zeitaufwendigen Engagement der Beteiligten "erkauft" werden. Das zweite Motiv ist die Partizipation und ihre kommunikativen und sozialen Möglichkeiten - während des Baus selbst und darüber hinaus beim anschließenden gemeinsamen Wohnen. Damit in Zusammenhang stehend zeichnen sich drittens derartige Projekte oft durch ökologische und bau- bzw. wohnkulturelle Innovationen aus.

Mit ihrem dichten Zusammenwohnen und -leben leisten Baugemeinschaften darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zur sozialen Akzeptanz von hohen Wohndichten. Sie sind deshalb natürlicher Partner von Städten bei der Umsetzung von Zielen der Stadt-Innenentwicklung, aber auch in Fragen der ökologischen Nachhaltigkeit, der sozialen Mischung und generell der Herstellung architektonischer und städtebaulicher Vielfalt.

LBS Stiftung für familiengerechtes Bauen und Wohnen

Die LBS Stiftung Bauen und Wohnen fördert preiswertes und familiengerechtes Bauen und Wohnen. Der Stiftungszweck ist auf das Ziel Wohneigentum ausgerichtet.

Die Stiftung erstellt Studien zum Wohnungsmarkt und fördert innovative Forschungsvorhaben. Zudem erhalten Sozialeinrichtungen, Kommunen und Bauträger kompetenten Rat in Sachen Immobilien.

Das Buch „Baugemeinschaften im Südwesten Deutschlands“ kann bezogen werden über den Buchhandel sowie über den Deutschen Sparkassenverlag und dessen Online-Shop unter der Web-Adresse: www.sparkassenverlag.de

Kontakt

Ihr Pressekontakt
LBS Landesbausparkasse Baden-Württemberg
Jägerstr. 36
70174 Stuttgart
Tel.: 0711 183-0

Albrecht Luz
Tel.: 0711 183-2383
E-Mail: Albrecht.Luz@LBS-SW.de