Log-in Vertragsauskunft
Login Vertragsauskunft

Sie möchten Ihre Vertragsdaten online abrufen? Hier kommen Sie zur Online-Vertragsauskunft der LBS Nord. Wenn Sie zunächst reinschnuppern möchten, klicken Sie hier.

Sie haben noch keinen Zugang? Dann können Sie hier Ihren Zugang zur Online-Vertragsauskunft beantragen.

SEPA - Zahlung auf Europäisch

Die Europäische Union rüstet sich derzeit für die Einführung eines einheitlichen Zahlungsverkehrs.

Das bedeutet: Ab dem 1. Februar 2014 sind Überweisungen und Lastschriften ausschließlich nach dem neuen SEPA-Verfahren (Single Euro Payments Area) möglich.

Die Vorteile: Auslandsüberweisungen werden durch das einheitliche SEPA-Format einfacher und kostengünstiger, Lastschrifteinzüge werden sicherer und sind ebenfalls länderübergreifend möglich.

Bei allen Überweisungen und Lastschriften ersetzt künftig die IBAN (International Bank Account Number) die bisher übliche Kontonummer. Statt der Bankleitzahl wird künftig der BIC (Bank Identifier Code) verwendet.

Die LBS Nord hat im Jahr 2013 den Zahlungsverkehr auf SEPA umgestellt. Dies ist für unsere Kunden automatisch erfolgt.


Auszahlungen

Auszahlungen erfolgen seit April 2013 mit dem SEPA-Verfahren. Hierzu werden bereits die IBAN und der BIC des gewünschten Empfängerkontos bei der Erteilung von Auszahlungsaufträgen abgefragt.

Einzahlungen

Einzahlungen auf Bausparverträge im SEPA-Format sind ebenfalls bereits seit April 2013 möglich. Bis zum 01. Februar 2014 können Einzahlungen jedoch auch noch im bisherigen Format erfolgen. Für Einzahlungen auf den Bausparvertrag im SEPA-Format werden die IBAN des Bausparvertrages und der BIC der LBS Nord benötigt. Unsere Bestandskunden finden die Bausparvertrags-IBAN und den BIC auf dem Jahreskontoauszug. Neukunden werden über die Bausparvertrags-IBAN auf der Bausparurkunde informiert.

Lastschrifteinzüge

Die Umstellung der Lastschrifteinzüge auf das SEPA-Lastschrift-Mandats-Verfahren erfolgt in der LBS Nord in 3 Stufen. Dies geschieht automatisch, bereits bestehende Lastschriften werden in ein SEPA-Lastschrift-Mandat umgewandelt.

Die hierzu erforderlichen Informationen über die zukünftige Mandatsreferenznummer und die Gläubiger-ID erhalten unsere Lastschriftkunden bereits seit April als Andruck im Verwendungszweck der entsprechenden Lastschrift auf dem Girokontoauszug. Die Gläubiger-ID, welche von der Deutschen Bundesbank vergeben wird, ist eine eindeutige Kennzeichnung jedes Unternehmens, welches Lastschriften einziehen möchte.

Bei der Mandatsreferenznummer handelt es sich um eine eindeutige Nummer, die bei Unterzeichnung einer Lastschrift vom einziehenden Unternehmen gespeichert wird.

Bei Unterzeichnung einer Lastschrift werden dem Kunden beide Nummern mitgeteilt. Beide Kennzeichnungen werden im Lastschrift-Umsatz auf dem Girokonto des Kunden angedruckt, so dass für den Kunden jederzeit ein Abgleich mit den vereinbarten Lastschriften möglich ist.


Auf einen Blick

Wie lautet der BIC der LBS Nord?

NOLADE21LBS

Wie lautet die IBAN meines Bausparvertrages?

Beispiel: DE 99 25055500 1234567890

Ländercode / Prüfziffer / Bankleitzahl / 10-stellige Bausparvertragsnummer

Die IBAN Ihres Bausparvertrages finden Sie auf Ihrem Jahreskontoauszug. Bei Neuabschlüssen wird Ihnen die IBAN auf der Bausparurkunde mitgeteilt.

Wie lautet die IBAN / der BIC meines Girokontos?

Diese Information finden Sie z.B. auf Ihrer EC-Karte, auf Ihrem Girokontoauszug oder Sie sprechen einen Berater in Ihrer Sparkasse oder Bank an.

Wie lautet die Gläubiger-ID der LBS Nord?

DE61ZZZ00000131373

Die Gläubiger-ID ist eine eindeutige Nummer um die LBS Nord im SEPA-Lastschriftverfahren zu identifizieren.

Wie lautet meine Mandatsreferenz-Nummer für zukünftige SEPA-Lastschrift-Mandate?

Die Mandatsreferenz-Nummer ist eine individuelle Nummer pro Kunde / Bankverbindung und entspricht in der LBS Nord der IBAN des Girokontos von dem eingezogen wird.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem LBS-Berater vor Ort, Ihrer betreuenden Sparkasse oder auf der Internetseite der Deutschen Bundesbank: www.sepadeutschland.de.