LBS Hessen-Thüringen

Schlichtungsstelle


Es ist unser Anliegen, dass Sie mit uns zufrieden sind, und wir bemühen uns um eine faire Behandlung unserer Kunden. Trotzdem kann es vorkommen, dass es zu Unstimmigkeiten kommt und wir unterschiedlicher Meinung sind.

Für diese Fälle wurde beim Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB) eine Schlichtungsstelle eingerichtet, der sich auch die LBS Hessen-Thüringen angeschlossen hat. Dort können Sie ein außergerichtliches Schlichtungsverfahren einleiten lassen:

Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB)
Kundenbeschwerdestelle
Postfach 11 02 72
10832 Berlin

Reichen Sie eine Beschwerde schriftlich unter Schilderung des Sachverhalts ein und fügen Sie gegebenenfalls Unterlagen bei, die zum Verständnis Ihres Falls beitragen.

Die Kundenbeschwerdestelle des VÖB holt eine Stellungnahme der LBS ein. Wird Ihrer Beschwerde nicht abgeholfen, erarbeitet der Ombudsmann einen Schlichtungsvorschlag. Ihnen und der LBS steht es frei, den Schlichtungsvorschlag anzunehmen oder abzulehnen. Bei Nichtannahme hat der Schlichtungsvorschlag weder für den Kunden noch für die LBS bindende Wirkung.

Das Schlichtungsverfahren ist für Sie kostenfrei. Ihre eigenen Auslagen werden nicht erstattet.

Weitere Informationen finden Sie in der Verfahrensordnung des Bundesverbands Öffentlicher Banken Deutschland VÖB.