LBS Bayern

Die Bayerische Landesbausparkasse (LBS Bayern) verhilft seit über achtzig Jahren breiten Bevölkerungsschichten in Bayern zum Erwerb und Erhalt von Wohneigentum. Als Bausparkasse der Sparkassen ist die LBS Bayern überall im Freistaat präsent und sorgt unter dem Leitmotiv „Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause“ dafür, dass jeden Tag neue Grundsteine für die eigenen vier Wände gelegt werden.

Erfolgreich in Bayern

Die LBS Bayern ist mit 1,6 Millionen Kunden die führende Bausparkasse in Bayern. Mit ihrer Expertise trägt die LBS Bayern zu einer verlässlichen und krisenfesten Altersvorsorge der Menschen im Freistaat bei. Als Spezialkreditinstitut ist sie ein Garant für die effiziente Abwicklung von Spar- und Kreditprozessen. Sie setzt sich für eine gezielte und effiziente staatliche Förderung von Bausparen und Wohneigentum ein und ermöglicht ihren Kunden eine optimale Nutzung der staatlichen Prämien und Steuervorteile.

Die LBS Bayern verdankt die Marktführerschaft ihrer Vertriebskraft als Bausparkasse der Sparkassen mit eigenem Außendienst. Die qualifizierten Berater der Sparkassen und des LBS-Außendienstes finden Spar- und Finanzierungslösungen, die den Bedürfnissen und der Leistungsfähigkeit ihrer Kunden gerecht werden. Als Teil der bayerischen Sparkassenorganisation gehört die LBS zum führenden Finanzdienstleistungsverbund in Bayern. Die bayerischen Sparkassen vermitteln rund 85 Prozent des LBS-Neugeschäfts und betreuen 1,3 Millionen LBS-Kunden. In den über 2000 Geschäftsstellen der bayerischen Sparkassen erhalten die Kunden kompetente Beratung zum Bausparen und Finanzieren mit der LBS. Auch der LBS-Außendienst gewährleistet mit seinen Experten in allen bayerischen Regierungsbezirken einen umfassenden Service zum Bausparen, Finanzieren und Immobilienerwerb. Eine weitere Anlaufstelle für alle Fragen rund um den Bausparvertrag ist das Service Center in der Münchner LBS-Zentrale.


Die wichtigsten Zahlen und Fakten im Überblick

Kunden 1,5 Mio.
Bausparverträge 1,9 Mio.
Bausparsumme 62,9 Mrd. EUR
Mitarbeiter im Innendienst 670
Handelsvertreter im Außendienst 364
(Stand 31.12.2016)

Zu den Unternehmensberichten


85 Jahre Wegbereiter und Wegbegleiter für Wohneigentum

Die Bayerische Landesbausparkasse blickt auf eine traditions- und erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurück. 1929 wurde sie als Abteilung der bayerischen Gemeindebank gegründet. Als öffentliche Bausparkasse für Bayern leistete sie nach dem Weltkrieg Wiederaufbauhilfe und gestaltete Bau- und Wohnungspolitik mit.

Seit der Währungsreform 1948 hat die LBS Bayern rund 5,4 Millionen Bausparverträge mit einer Gesamtsumme von 81 Milliarden Euro zugeteilt. Davon haben in ganz Bayern rund zwei Millionen Wohnungen, hauptsächlich in Ein- und Zweifamilienhäusern, profitiert. Vermittelt wurden von der Währungsreform bis heute rund 9,8 Millionen Bausparverträge mit einer Bausparsumme von 198 Milliarden Euro.

Von 1972 an war die LBS Bayern ein Unternehmen der Bayerischen Landesbank. Zum 1. Januar 2013 wurde sie als selbstständige Anstalt des öffentlichen Rechts aus der BayernLB herausgelöst und von den bayerischen Sparkassen übernommen.